Samstag, 10. August 2013

...weiter gehts...

...während Vater Spillie und ich schon wieder gearbeitet haben, durften Finn und Amai mit Oma und Opa gleich nochmal weiter Richtung Nordsee reisen.

Für die 2 (oder vielleicht auch die 4) - war es ein schöner Urlaub und natürlich haben sie uns nicht vermisst. Ich habs getan und das ist nicht schlimm  -  so bin ich nunmal, aber es ist schön das die beiden so taff sind und den Urlaub richtig genossen haben.

Da ich nicht dabei war, kann ich nicht viel erzählen - vielleicht hat die Oma ja Lust in der Kommentarfunktion? - aber die Bilder, die kann ich einlesen.

Toll war auf alle Fälle das Klimahaus - das kann ich jedem emfehlen ...also die Kinder können das jedem empfehlen. :-)

Ferien auf dem Bauernhof...Pferdespass ohne Ende! Sogar Finn fand die Pferde toll.
´
1
 2
 4
 5
 6
 7
 8
 9
 10
 11
 12
 13
 14
 15
 16
 17
 18
 19
 20
 21
 22
 23
 24
 25
 26
 27
 28
 29
 30
 31
 32
 33
 34
 35
 36
 37
 38
 39
 40
 41
 42
 43
 44
 45
46
 47
 48
 49
 50
 51
 52
 53
 54
 55


Kommentare:

  1. Nicht nur die Kinder hatten Spaß, sondern wir auch. Wir hatten uns gleich am ersten Tag Fahrräder gemietet, die wir jeden Tag fleißig genutzt haben. Der Strand in Tossens war schön, es gab einen großen Spielplatz und das Wattlaufen macht auch richtig Spaß jedenfalls wenn man nicht, so wie ich, bis zu den Knien einsinkt. Freundin Lea auf Bild neun wusste, wo es die besten Krebse gibt. Außerdem wusste sie bestens, wie weit man im Watt gefahrlos laufen darf.
    Am frühen Abend sind wir dann immer zu unserem Quartier zurückgeradelt, damit die Kinder zum Ponyreiten, füttern und pflegen der Pferde und Esel konnten. Daran anschließend waren immer genügend Kinder zum Spielen und Toben da, wobei ich beide dann spätestens gegen 22.00 Uhr einfangen musste. Es gab dann immer noch eine Bettlektüre, wobei wir uns beim Vorlesen abgewechselt haben, mal die Kinder, mal wir. Das Wetter war gut, auch wenn der Wind manchmal ganz schön stark war, Nordsee halt. Gestritten wurde selten, auch wenn Amai auf Bild 14 nach einem Disput mit Finn etwas mürrisch guckt. Bei einem Abendausflug haben wir uns das Wattenmeer Butjadingen etwas ausführlicher angesehen.
    Ein echtes Highlight war unser Ausflug nach Bremerhaven, zuerst in das Museums-U-Boot und dann noch ins Klimahaus. Das Klimahaus bietet für jeden etwas, es gibt ganz viele Attraktionen zum Anfassen und Ausprobieren, hier waren wir nicht zum letzten Mal. Fazit: 10 Tage waren zu kurz, sollten die Kinder wieder mit uns verreisen wollen, dann aber länger, denken wir.
    Wir hatten alle Spaß,auf unseren Radtouren wurde meist noch ein Kanon gesungen, wobei der Opa dann immer ein Stück vorgefahren ist. Das müssen wir dann wohl noch üben.
    Bis auf leichte Hautabschürfungen haben wir die beiden gesund wieder abgeliefert, also gerne wieder.
    So das war ein kurzer Überblick.
    OOC

    AntwortenLöschen
  2. Hihi lustig...irgendwie sind ganz viele Blogger da oben in der Ecke gewesen....Wir waren auf der anderen Seite in Wremen und haben natürlich auch das U-boot besichtigt und konnten vom Campingplatz aus den Hafen von Bremerhaven sehen :)

    Liebe Grüße
    aus der Hausnummer45

    AntwortenLöschen
  3. Hallo.

    Ich habe gerade die ganzen Urlaubsbilder gesehen. Ihr seit ja gut rum gekommen :o)
    Vielen Dank für das teilhaben lassen.

    Das Klimahaus in Bremerhaven sieht ja nett aus, da werden wir auch hingehen.

    Liebe Grüße das Sumpfhuhn

    AntwortenLöschen